Darstellungsoptionen und Service-Funktionen

Diese Website ist ein Service der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung



Der Deutsche Präventionspreis 2008

Vier Kinder liegen auf einer Wiesen

Der Deutsche Präventionspreis 2008 wurde in diesem Jahr vergeben an Betreuungseinrichtungen für 3 - 6-jährige Kinder, denen es gelingt, die gesunde Entwicklung der ihnen anvertrauten Kinder ganzheitlich zu fördern.

Dabei sollten insbesondere die Gesundheitschancen von Kindern aus belasteten Familien verbessert werden. 296 Bewerber nahmen an der diesjährigen Ausschreibung um den Deutschen Präventionspreis teil. Eine Fachjury bewertete die über ein Online-Verfahren eingegangenen Bewerbungen. Den Trägern und der neunköpfigen Jury war es vor allem wichtig, dass die Bewerberprojekte systematisch nachweisen konnten, dass die wichtigen Aspekte der Bewegungsförderung, der gesunden Ernährung/des gesunden Ernährungsverhaltens und der psychosozialen Gesundheit erfüllt werden. Die Vernetzung in den umgebenden Sozialraum, die Integration der Eltern und vor allem auch die Verbesserung der Gesundheitschancen von Kindern aus sozial benachteiligten Familien stellten weitere Faktoren bei der Bewertung dar.

Aus den Bewerbungen wurden 13 Einrichtungen nominiert, die in einer zweiten Bewertungsphase besucht wurden. Die Jury entschied sich schließlich sechs Einrichtungen mit dem Deutschen Präventionspreis zu ehren. Diese Einrichtungen erhielten für die Fortsetzung ihrer erfolgreichen präventiven Arbeit je 10.000 Euro Preisgeld. Der Stifter Manfred Lautenschläger war von den sehr guten Nominierungen so begeistert, dass er allen Teilnehmern, die nicht gewonnen haben, als Anerkennungsprämie je 3.000 Euro stiftete.


Dokumentation des Deutschen Präventionspreises 2008

Alle Informationen über den Deutschen Präventionspreis 2008

Download PDF (3,2 MB)


Weiterführende Inhalte